Besucht uns auf Facebook
„Beethoven und die Liebe“
Mi 28 Jul 2021
20:00 Uhr
„Beethoven und die Liebe“

Im Juli 1812 schreibt Beethoven in Teplitz den berühmtesten Liebesbrief der Musikgeschichte – seinen „Brief an die Unsterbliche Geliebte“. Weil der Komponist das Schreiben höchstwahrscheinlich gar nicht absendet, ist die Identität der Adressatin bis heute umstritten. In Beethovens Leben haben einige Damen eine mehr oder weniger große Rolle gespielt: Julie (Giulietta) Guicciardi, Therese Malfatti, Josephine und Therese Brunsvik, Bettina von Arnim, Antonie von Brentano. Die Auseinandersetzung um die Frage, wer von diesen sechs die berühmte Unbekannte war, hat in der Fachwelt Züge eines Glaubenskrieges angenommen. 

Informativ und unterhaltsam nähern sich Manja Sabrowski (Sopran) und Carsten Sabrowski (Bass) sowie der Schauspieler Hank Teufer dem Komponisten nicht nur als genialen Musiker, sondern auch als großen Romantiker und lüften das Geheimnis um die große Unbekannte. Dmitri Pavlov am Grandpiano und die Cellistin Susanne Szambelan sorgen dafür, dass alles im musikalischen Rahmen bleibt. 

_______________

HINWEISE ZUM VERANSTALTUNGSBESUCH:

Zum Besuch von Open Air Kulturveranstaltungen gelten seit dem 16.06.2021 folgende Vorschriften:

Tickets müssen im Vorverkauf erworben werden (auch bei Veranstaltungen mit freiem Eintritt ist der Erwerb eines kostenlosen Onlinetickets nötig)

Es gelten Allgemeine Hygiene- und Abstandsregeln (Hände desinfizieren, Mindestabstand 1,5m)

Testpflicht entfällt

Maskenpflicht draußen entfällt. In geschlossenen Räumen (z.B. Toilette) muss weiterhin Maske getragen werden

Aufnahme der Kontaktdaten mit der LUCA App oder einem Kontaktformular
_______________

Die Veranstaltung findet auf der Seebühne am Tiefen See, Schiffbauergasse (am Hans Otto Theater), 14467 Potsdam statt.

Präsentiert von:
Vorverkauf: 22,00 € (zzgl. Geb.)
Einlass: 19:00 Uhr
Diese Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich